Urlaubs-Kurier – hier beginnen meine Ferien!

Die kostenlose Urlauber-Zeitung für ganz Ostholstein


In Bad Schwartau beginnen meine Ferien!

Bad Schwartau: Luftkurort seit über 120 Jahren

Bad Schwartau ist ein staatlich anerkanntes Jodsole- und Moorheilbad. Die Stadt liegt am Fluss Schwartau, unmittelbar nordwestlich angrenzend an Lübeck und nicht weit von der Ostsee entfernt. Seit dem frühen 13. Jahrhundert entwickelt sich die Stadt aus zwei Orten, dem Ortsteil Rensefeld und dem bischöflichen Wirtschaftshof Kaltenhof. Um 1640 wurde das Amt Kaltenhof nach Schwartau verlegt, das sich dann zum Marktflecken entwickelte. Schon vor 1900 war Schwartau ein Luftkurort. Mit dem 20. Jahrhundert begann die Entwicklung des Badewesens. Im Jahr 1901 eröffnete das Elisabeth-Sol- und Moorbad, 1903 entstand das Friedrich-August-Bad und 1908 wurde das Kurhaus errichtet.

Am 1. Juli 1912 erhielt die Gemeinde das Stadtrecht, und 1913 wurde ihr die staatliche Anerkennung als "Bad" verliehen. 1934 werden – nach Auflösung der Gemeinde Rensefeld – die Dörfer Rensefeld, Groß Parin und Cleve eingemeindet. 1957 erwarb die Stadt das Elisabeth-Bad – eine nachhaltige Entwicklung des Kur- und Badewesens begann, besonders, als 1969 die Kurbetriebs-GmbH gegründet wurde.

Im Jahr 1978 wurde am Schwartauer See ein modernes Kurmittelzentrum eröffnet. Die Holstein-Therme, ein Jod-Sole-Thermalbad, nahm 1989 den Betrieb auf und eröffnet einen bedeutsamen Abschnitt in der Entwicklung des Kurortes. Gegenwärtig hat Bad Schwartau rund 20.000 Einwohner und ist damit die größte Stadt im Kreis Ostholstein.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Touristinformation – Markt 15 – 23611 Bad Schwartau
Telefon: 0451-20002334 – Fax: 0451-20002020
Internet: www.bad-schwartau.de


URLAUBS-KURIER Verlags GmbH & Co. KG . Am Mellenthinplatz 13a . 23769 Fehmarn . Telefon: 04371-50040 . Fax: 04371-500420 . E-Mail: info@urlaubs-kurier.de